Große Vichy-Karo / Gingham und Rüschenliebe

Gingham-Karo / Vichy-Karo „Vichy wurde erstmalig Ende der 50er Jahre berühmt. Keine Geringere als Brigitte Bardot machte das Muster, welches bis dahin meist nur im Einrichtungsbereich eingesetzt wurde, salonfähig. Das klassische Vichy ist ein Blockkaro, welches sich aus Weiß mit Blau, Rot oder Schwarz zusammensetzt.“ (Quelle)

Vichy-Karo war der Trend im letzten Frühling – das ist wohl irgendwie an mir vorbei gegangen. Ich habe dieses tolle Muster erst jetzt für mich entdeckt und bei Zuleeg einen ganz wunderbaren Stoff und in der Burdastyle (Kleid 115, Ausgaben 10/2017) den passenden Schnitt gefunden: Ein locker sitzendes Kleid mit angesetzten, gerafften Rockteil und Reißverschluss. 

Ich hab auch diesen Schnitt mal wieder etwas nach meinem Geschmack angepasst. Der Reißverschluss gehört eigentlich nach vorne, mir war das etwas zu auffällig, also habe ich ihn nach hinten versetzt. Auch die Rüschen an den Ärmeln habe ich etwas verändert – hier sollten eigentlich Rüschen durch eine langes gerafftes Stück Stoff eingesetzt werden. Da mir die Ärmel etwas zu weit waren habe ich etwa 7 cm oberhalb des Saums ein Framilonband eingenäht und so den Ärmel gerafft. Dass ich das Kleid in der Länge ordentlich kürzen musste ist ja klar ;).

Und wem sind die Fehler aufgefallen? Nachdem ich schon großzügig zwei Meter Stoff bestellt habe (in der Hoffnung, ich könnte noch etwas andere draus nähen) hatte im am Ende doch zu wenig Stoff. Zumindest zu wenig um den Fadenlauf im Rockteil einzuhalten. Der Rock ist darum nun quer zum Fadenlauf.

Was gar nicht auffällt, man beim tragen aber fühlt – ist das ich bei dem ein oder anderen Teil die rechte und linke Stoffseite verwechselt habe. Es war extra auf dem Stoff markiert wo rechts und links ist. Zwischendurch bin ich aber wohl durcheinander gekommen und konnte auch nicht mehr rausfinden was nun was ist. Aber da ich es nicht sehen konnte dachte ich auch es ist egal. Falsch gedacht – die recht Stoffseite pikst ganz leicht – dass habe ich aber erst beim anprobieren festgestellt, als das Kleid schon fertig war. Es war weniger schlimm als befürchtet – den Tag auf der h&h in diesem Kleid habe ich auf jeden Fall aushalten können.

Stoff: Vichy-Karo von Zuleeg

Schnitt: Burdastyle Kleid 115 Ausgabe 10/2017

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.