Mit Gelb locken wir die Sonne an + Espandrilles als Sneaker und tausend andere Möglichkeiten

Ich gebe die Hoffnung auf einen baldigen, richtigen, Frühlingsanfang ja nicht auf. Ich glaube mit ganz vielen gelben Klamotten diesen Monat bei 12 Colours of Handmade Fashion bei Tweed & Greet klappt es sicher, dass sich die Sonne bald zeigt. 😉

Diesen Monat habe ich sogar zwei, mehr oder weniger gelbe Bekleidungsstücke, für die Aktion genäht. Eine Lisa (Freebook) von Pattydoo und ein Paar Espandrilles (Freebook) mit Sohlen von Prym.

Der Rock Lisa ist eigentlich ein ganz einfacher Rock mit Bund und Gummizug. Ich habe den Schnitt im Endeffekt aber soweit verändert, dass es eigentlich keine Lisa mehr ist. [Ich habe schon mal eine Lisa genäht und verändert- klick.] Ich habe mich allerdings an den Maßen im Schnitt orientiert, was als Grundlage auf jeden Fall sehr hilfreich ist. Der Rock wird eigentlich aus einem Rechteck + Bund genäht. Ich habe aus dem Rechteck ein Trapez gemacht und nach oben hin soweit verschmälert bis es die Breite des Bundes hat.

Außerdem habe ich seitlich halbkreisförmige Taschen eingesetzt – denn irgendwie brauchen alle meine Röcke und Kleider Taschen. Insgesamt ist der Rock trotz Veränderungen schnell und einfach genäht.

Passend zu dem Rock habe ich mir noch Espandrilles als Sneaker genäht. Die Grundlage für die Schuhe sind die Espandrilles Sohlen von Prym. Letztes Jahr habe ich mir klassische Espandrilles in weiß/creme genäht [klick] – nach einem Festivalbesuch mit Regenwetter waren diese allerdings nicht mehr so schön. Ehrlich gesagt war mir das aber auch vorher schon mehr oder weniger klar. Ich hab es drauf ankommen lassen und mir somit für diesen Sommer ein neues Paar genäht – ich hab die Sohlen natürlich recycelt ;).

Prym Espandrilles

Diesmal habe ich als Grundlage einen Schnitt für Sneaker aus dem Buttinette Blog genommen. Auch diesen habe ich noch angepasst, denn Füße sind ja nun mal seeehr individuell. Vor allem da ich leider sehr kleine und schmale Füße haber war mir vorher schon klar, dass ich da was dran ändern muss. Unter anderem habe ich an der Ferse einen kleinen Gummizug eingenäht, für einen besseren Halt.

Prym Espandrilles Sneaker

Tipps, wenn ihr euch auch Espandrilles nähen wollt:

 Macht einen Testlauf: Schneidet auf einem Stück Stoff die Schnittteile ohne Nahtzugabe aus und näht sie in einfacher Form (ohne Futter, daher auch ohne Nahtzugabe) mit einfachem Garn an die Sohlen. Das geht schnell und erspart euch hinterher nerviges anpassen.

Wenn das Fersenteil zu locker sitzt näht in die Fersen einen kleinen Gummizug ein, dadurch wird der Stoff gerafft und der Sitz besser.

 Nachdem ihr nun die Schnittteile angepasst und zusammen genäht habt, empfehle ich euch die Einstechlöcher der Nadel vorher zu markieren (etwa 1cm Abstand) und mit einer Ahle (Lochzangen sind zu groß) vorzustanzen. Zum einen werden dadurch die Nähte gleichmäßig und durch das vorstanzen kommt ihr leichter durch Stoff und Sohle.

Ich habe mal alle meine Ideen zu Espandrilles auf einem Pinterestboard zusammen gefasst, wie wäre es beispielsweise mal mit einer Wedge oder Plateau Sohle oder Espandrilles aus Leder? Schaut mal vobei, es gibt wirklich viele Möglichkeiten.


Rock
Schnitt: Lisa von Pattydoo (Freebook) mit Anspassung
Größe: 34
Stoff: Rib/ Stretchjersey, Curry von Stoff und Stil


Schuhe
Sohlen: Espandrilles von Prym
Schnitt: Espandrilles Sneaker von Buttinette Blog (Freebook)
Größe: 35
Stoff: Baumwollstoff, schwarz mit weißen Punkten und sonnengelb


Verlinkt bei 12 Colours of Handmade Fashion & Rums

Du magst vielleicht auch

5 Kommentare

  1. Hallo Laura,

    da muss ich doch auch noch mal schnell bei dir vorbei schauen 😉

    Die Schuhe sind ja der Oberhammer!!!! Total genial! An Schuhe hab ich mich noch nicht ran getraut, aber solche hätte ich auch gerne!

    Auch die Kombi Schwarz/Weiß/ Gelb finde ich klasse. Und natürlich die Taschen im Rock – super praktisch!

    Tolles Outfit!

    Liebe Grüße
    Jenni

  2. Liebe Laura,

    sehr schön, Dein schwarz-gelbes Outfit 😉
    Danke für die Espadrille-Tipps. Ich habe letztes Jahr auch ein Paar genäht, war aber mit dem Sitz an der Ferse total unzufrieden. Jetzt probiere ich das mal mit dem Gummiband!

    Schöne Grüße
    Christine

    1. Ich war beim ersten Mal auch total unzufrieden und habe die Dinger sofort wieder aufgetrennt. Mit Gummiband in der Ferse (oben am Saum des Fernsenteils) sitzen die wirklich super gut!

  3. Der gelbe Rock steht dir super gut!
    Und die Idee mit den Schuhen ist ja mal cool. Ich hatte diese Sohlen schon so oft in der Hand, aber nie die zündende Idee, was ich damit anstellen würde.
    Diese Variante wäre tatsächlich eine Überlegung wert. 😉

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.